Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Abriegelung der Innerdeutschen Grenze aus sowjetischer Perspektive

22. Mai - 18:30 - 20:30

Der Befehl zur Abriegelung der Innerdeutschen Grenze im Mai 1952 kam aus der Sowjetunion. Als Reaktion auf die deutschlandpolitischen Entscheidungen der Westalliierten befahl Stalin, die Demarkationslinie zur „gefährlichen Grenze“ auszubauen. Doch welche Informationen sind darüber hinaus in sowjetischen Quellen zu finden? Mit welchen Schwierigkeiten hatten die ausführenden Kräfte zu kämpfen? Der Abendvortrag weitet den Blick auf ein bislang weitgehend unberücksichtigtes Kapitel der Ursprünge der deutschen Teilung anhand sowjetischen Aktenmaterials

Details

Datum:
22. Mai
Zeit:
18:30 - 20:30

Veranstaltungsort

Gedenkstätte Point Alpha
Platz der Deutschen Einheit 1
Geisa, 36419 Deutschland
Google Karte anzeigen
Scroll to Top